Friedrich Schardt, Betriebsleiter

Begleiten Sie mich bei einem virtuellen Rundgang durch unsere Trockenmörtel-Anlagen und unser Kalkwerk.
Friedrich Schardt, Betriebsleiter bis 2015

Hier geht´s zum Werksrundgang

Hier arbeiten engagierte Mitarbeiter mit umweltfreundlichen Abbaumethoden und modernsten Produktionsanlagen.

Kalk ist nicht gleich Kalk! Aufgrund der besonderen Lage unseres Kalkwerks im Plattenkalkstein des Weißjura können wir auf einen Rohstoff mit einem außergewöhnlich hohen Gehalt an Calciumcarbonat (CaCO3) zurückgreifen. Dieser sorgt unter anderem für die hohe Qualität unserer Produkte.

Durch die lockere Plattenschichtung des Gesteins können wir auf Bohren und Sprengen verzichten. Hierdurch erfolgt der Abbau bereits seit zehn Jahren äußerst umweltschonend und lärmreduziert. Großbagger machen es möglich, das Gestein aus der Wand herauszubrechen. Brech- und Siebanlagen, Mühlen und Kalklöschanlagen, Ringschachtofen, vier Mischanlagen und eine flexible Farbmischanlage mit automatischen Waagen und Zuführungen sowie spezialisierte Sonderanlagen produzieren rationell weit über 1.000 Trockenmörtel aller Art sowie zahlreiche gebrannte und ungebrannte Kalkqualitäten.

Und: Unsere Produktionswege sind stets kurz und effizient.

Wir überlassen nichts dem Zufall! Wir arbeiten mit modernsten, programmgesteuerten Mischanlagen, die Charge für Charge wiederholbare Qualität garantieren.